Ich atme ein, ich atme aus …

Heute ist während des DienstagsGebetes ein neues Herzgebet zu mir gekommen: „Ich atme ein, ich atme aus und verströme meine Liebe“.

Es besteht aus verschiedenen Strophen, die jeweils 3 Mal gebetet werden. Die Strophen können auch beliebig erweitert werden – zum Beispiel meinen Arbeitskolleg*innen, allen Tieren, den Engeln, meinen Sternengeschwistern usw.

 

Ich atme ein, ich atme aus und schenke meine Liebe

Ich atme ein,
ich atme aus …
und ich schenke mir selbst meine Liebe.

Ich atme ein,
ich atme aus …
und ich schenke mir selbst meine Liebe.

Ich atme ein,
ich atme aus …
und ich schenke mir selbst meine Liebe.

Ich atme ein,
ich atme aus …
und ich schenke meiner Familie meine Liebe. (Jede Strophe 3 Mal beten)

Ich atme ein,
ich atme aus …
und ich schenke meinen nahen Freunden meine Liebe. (3 Mal)

Ich atme ein,
ich atme aus …
und ich schenke all meinen Bekannten meine Liebe. (3 Mal)

Ich atme ein,
ich atme aus …
und ich schenke meiner Seelenfamilie meine Liebe. (3 Mal)

Ich atme ein,
ich atme aus …
und ich schenke dem Haus, in dem ich lebe, meine Liebe. (3 Mal)

Ich atme ein,
ich atme aus …
und ich schenke dem Ort, in dem ich lebe, meine Liebe. (3 Mal)

Ich atme ein,
ich atme aus …
und ich schenke dem Land, in dem ich lebe, meine Liebe. (3 Mal)

Ich atme ein,
ich atme aus …
und ich schenke dem Kontinent, in dem ich lebe, meine Liebe. (3 Mal)

Ich atme ein,
ich atme aus …
und ich schenke der ganzen Erde meine Liebe. (3 Mal)

Ich atme ein,
ich atme aus …
und ich ströme in unsere Galaxie meine Liebe. (3 Mal)

Ich atme ein,
ich atme aus …
und ich ströme in den Kosmos meine Liebe. (3 Mal)

Ich atme ein,
ich atme aus …
und ich ströme zu Gott meine Liebe. (3 Mal)

Ich atme ein,
ich atme aus …
und ich schenke mir meine Liebe. (3 Mal)

Aho!


(Karin Myria Pickl, 06.06.2017)

 

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Einen Kommentar schreiben