Zeremonien im Jahreskreis


Energiemedizinische Zeremonien zu den 8 Sonnen- und Mondfesten im Jahreskreis – vor Ort und über die Ferne

Es ist ein wunderbarer, sehr alter Brauch, die Feste im Jahreskreis bewusst zu feiern und sie auch für die persönliche Entwicklung zu nutzen.

Jedes Fest hat bestimmte Bedeutungen und unterstützt die Entwicklungsschritte, die wir in dieser Phase des Jahreskreises besonders gut gehen können.

Die 8 Hauptfeste unterteilen sich in 4 Sonnen- und 4 Mondfeste:

Die Sonnenfeste, die sich nach dem Stand der Sonne richten, sind: Frühlings-Tagundnachtgleiche, Sommer-Sonnwende, Herbst-Tagundnachtgleiche und Winter-Sonnwende. Die Mondfeste sind am Stand des Vollmondes ausgerichtet und haben daher variable Daten. Es wurden ihnen jedoch auch feste Tage zugeordnet.

Die 8 Hauptfeste

  • 01.02. IMBOLC: Lichtfest
  • 21.03. Frühlings-Tagundnachtgleiche: Frühlingsbeginn
  • 01.05. BELTANE: Fruchtbarkeitsfest
  • 21.06. Sommer-Sonnwende: Sommerbeginn
  • 01.08. LUGNASAD: Schnitterfest/Erntedank/
  • 23.09. Herbst-Tagundnachtgleiche: Herbstbeginn
  • 01.11. SAMHAIN: Allerheiligen/Ahnenfest
  • 21.12. Winter-Sonnwende: Winterbeginn

Außerdem feiere ich:

  • den Frauendreißiger (14.8. bis 14.9.)
  • die Raunächte (21.12. bis 6.1.)
  • die Mittsommernächte (21.6. bis 6.7.)

Die Zeremonien

Zu allen Festen gibt es eine Zeremonie, an der du vor Ort oder über die Ferne teilnehmen kannst.

  • Ort: Raum Erding (Adresse gibt es nach der Anmeldung)
  • Termine: zu den oben genannten Daten
  • Zeit: 19 bis 22 Uhr (Im ersten Teil erzähle ich etwas zum Fest, dann gibt es eine kurze Pause und anschließend gehen wir in die Zeremonie)
  • Kursgebühr: 45 Euro bei Teilnahme vor Ort, über die Ferne aus Spendenbasis
  • Anmeldung: per eMail an info@kmp-praxis.de

Für weitere Infos maile mir einfach an info@kmp-praxis.de.

Ich freue mich sehr!!!

Alles Liebe, von Herz zu Herz
Karin Myria