Befreie dich von überholten Wünschen

In der aktuellen Zeitphase werden unter anderem unsere tiefsten Ur-Träume und Ur-Seelenwünsche in uns wachgerufen. Warum bist du wirklich hier auf der Erde? Was willst du in diesem Leben heilen, lösen, einbringen, erfahren und bewirken?

Viele von uns sind schon länger bewusst auf diesem Weg und kennen ihre Mission. Doch kann es sein, dass unter den Zielen, die du bisher für deine Seelenziele gehalten hast, noch tiefere Wünsche liegen. Diese wollen nun erkannt und gelebt werden.

Schwierig kann dies werden, wenn dein „Wünschespeicher“ voll ist mit oberflächlichen „Scheinwünschen“ oder überholten Träumen, die für dich heute gar nicht mehr stimmen. So viel Schönes schnappen wir zum Beispiel in den sozialen Medien auf, finden es interessant und inspirierend, doch unsere Seele braucht dies gar nicht.

Du kannst es dir so vorstellen, dass auf deiner Seelen-Festplatte der Speicher für deine Lebenswünsche voll ist mit solchen, unserem Seelenweg nicht dienlichen Wünschen. Dann fällt es dir schwer, die echten Wünscheperlen hier herauszufischen oder es ist gar kein Platz mehr, neue Wünsche, die uns heute besser unterstützen, „downzuloaden“.

Daher ist es jetzt hilfreich, diese alten Wünsche immer wieder einmal zu löschen.

Wie du überholte Wünsche löschen kannst

Eine Möglichkeit ist es, die alten Wünsche aufzuschreiben und diese Liste dann in einer kleinen Feuerzeremonie zu verbrennen. Würde die Wünsche, danke ihnen und lasse sie dann los, damit sie den Platz frei machen können für neue.

Wenn es dir hilft, mache dies währen des DienstagsGebets,das jeden Dienstagabend um 21 Uhr stattfindet. In diesem heiligen Raum und zu einem konkreten Termin fällt es dir vielleicht leichter …

Außerdem kannst du folgendes Clearing-Gebet sprechen:

Geliebte Urquelle,

im Namen des Allerhöchsten
lösche ich hier und jetzt vollständig alle Wünsche,
die in der neuen Zeit überholt sind
und meinem Leben heute nicht mehr dienlich sind,
die nicht mehr meinem höchsten Wohl entsprechen.

Ich lösche alle Wünsche, die …

  • aus alten Zeiten stammen und inzwischen überholt sind,
  • ich einst übernommen habe, die aber nie wirklich meine waren,
  • aus anderen Inkarnationen noch in mir wirksam sind,
  • nur mein Ego befriedigen, aber nicht meine Seele,
  • aus niederen Beweggründen entstanden sind,
  • aus Manipulationen kommen …

Ich lösche jetzt all diese Wünsche aus meinem Wünschespeicher
und mache damit Platz für meine wahren und tiefsten Seelenwünsche,
die meinen Heiligen Weg am besten unterstützen
und meiner Seele tiefste Erfüllung und Glück bringen.

Aho! Amen! So sei es!

(© Karin Myria Pickl)

Sprich dieses Gebet am besten drei Mal, bis du eine tiefe Erleichterung spürst. Dazu kannst du dir visualisieren, wie die silber-violette Flamme der Transformation deinen Wünschespeicher reinigt.

Du kannst das Gebet drei Mal direkt hintereinander sprechen oder an drei aufeinander folgenden Tagen je einmal. Folge deinem inneren Impuls.

Es ist möglich, dass du dabei traurig wirst, weil es dir schwer fällt, manche Wünsche gehen zu lassen. Das ist okay. Nimm diese Trauer an und ver-Traue auf den göttlichen Weg, dass dich dieses Loslassen weiterbringt. Würdige die Wünsche und danke ihnen, dass sie dich eine Weile begleitet und dich motiviert haben. Spüre in dein Herz, was es braucht, damit du sie in Frieden gehen lassen kannst …

Wenn du Fragen dazu hast, schreibe mir gerne!

Alles Liebe, von Herz zu Herz
Karin Myria


~ Begleitung auf deinem Heiligen Weg ~

Karin Myria Pickl
Medizinfrau | Kräuterfee | Autorin | Seminarleiterin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*