Die neuen kosmischen Gesetze

Es sind wunderbare neue Gesetze auf die Erde gekommen, die sich sehr stimmig für mich anfühlen. Einige dieser Themen spüre ich auch schon länger in mir … Doch lies selbst und überprüfe es für dich …

Der folgende Text stammt von El Mogar Ba (elatasin.de) …

Die neuen kosmischen Gesetze wurden gechannelt durch El Mogar Ba (elatasin.de). Unabhängig davon wurden die Erklärungen von Sandra Lau gechannelt (sandra-werner.at), um zu sehen, ob alles stimmig ist. Die Gesetze wurden dann gemeinsam geprüft und zusammengefügt. Sie sind jetzt für die Öffentlichkeit freigegeben und dürfen verteilt werden unter Hinweis auf unsere Internetpräsenzen. Der Text darf nicht verändert werden. In Liebe, El Mogar Ba

Zusammenfassung Die neuen_kosmischen_Gesetze (PDF; 214 KB)

1. kosmisches Gesetz

Vertraue dir selbst, denn das ist das wahrliche Vertrauen in die Schöpfung. Es ist eine Segnung des eigenen Wesens und die Anerkennung deines Lebens, um dich selbst zu erfahren und zu erkennen. Je mehr sich dir in erlangter Weisheit offenbart, umso stärker kann die göttliche Liebe durch dich fließen. Dies ist der Schlüssel des Aufstiegs in die höheren Dimensionen und Seinsfelder.

Erklärung: Es ist etwas Besonderes, wenn der Mensch sich befindet in dieser Zeit. Die neuen kosmischen Gesetze beginnen bei jedem anders zu wirken, doch eingeflossen sind sie überall schon. Das erste kosmische Gesetz hat mit dem neuen Vertrauen zu tun. Ihr könnt nicht mit dem gleichen Vertrauen in die neue Zeit gehen, denn dann wäret ihr enorm überfordert. Die 5. Dimension bietet viel Neues und da braucht es ein neues Vertrauen.

2. kosmisches Gesetz

Die Wahrnehmung wandelt sich mit dem Bewusstsein – das Bewusstsein wandelt sich mit der Wahrnehmung. Dies ist ein kosmisches Gesetz, welches alle Dimensionen durchdringt. Der Menschheit ist erneut gewährt, ihre höheren Sinne in den Chakren und ihrem gesamten System zu aktivieren, in dem Maße wie der Mensch der Lebensenergie der Schöpfung, dem Leben der Wesenheiten und dessen Erfahrungen Achtung und Verständnis erweist.

Erklärung: Das zweite Gesetz hat mit dem Sehen zu tun. Das vierte und das fünfte Auge werden geschult – bei allen Menschen, ohne dass sie es bewusst mitbekommen, und doch nur einige davon werden dann mit dem neuen Sehen auch arbeiten. Das Sehen, das wir ansprechen, hat nicht mit dem geistigen Sehen zu tun, wie ihr es kennt, es ist viel klarer. Ihr könnt viel besser in die Körper anderer schauen. Ihr versteht viel mehr dadurch. Wie du auch schon von uns die Info erhalten hattest, die Röntgengeräte werden nicht mehr gebraucht werden.

3. kosmisches Gesetz

Das Gesetz der Lebensenergie für die Lebensströme gewährt jedem Wesen ein großes Potential an Lebenskraft bis das physische, ätherische und elektromagnetische Gefährt ausgereift ist. Danach geht der Zufluss der Lebensenergie in ein Gleichgewicht mit der Art und Weise, wie das Wesen diese Energie für sich und andere nutzt. Dies ist jetzt auch für die Menschheit freigeschaltet und bedeutet bei Annahme Verjüngung, Ende des Alterungsprozesses und eine Lebensverlängerung. Diese ist gekoppelt mit dem Bewusstsein und dem Willen des betreffenden Wesens.

Erklärung: Das nächste kosmische Gesetz sind die Gesetze aus Atlantis, die abgeändert worden sind, und es brauchten auch nicht alle übernommen werden für die neue Zeit. Verjüngungsenergie einführen lassen können in die Körper. Doch da braucht es eine gewisse Bereitschaft von den Menschen, das bringt auch eine gewisse Entwicklung und Verantwortung mit sich.

Denn, ob ihr es glaubt oder nicht, wenn der Mensch verjüngt oder im Alter, in dem er ist, stehen bleibt, bringt das gewisse Verantwortung seiner Mitmenschen gegenüber mit sich. Doch das erklären wir genauer, wenn es soweit ist. Dieses Gesetz kann auch nicht jeder Mensch so einfach erleben und tun. Auch gewisse Ärzte, die Atlantis-Energie in sich tragen, sind da aufgefordert. Jeder Mensch kann ein Arzt der Atlantis-Energie werden.

4. kosmisches Gesetz

Das Gesetz des Selbstbewusstseins erstrahlt die Lebensströme der Erde und bringt ihnen Selbstbestimmung, Selbstverantwortung für das eigene Leben, ihr Sein und ihre Lebenserfahrungen. Dies bedeutet für die Menschheit die Möglichkeit der Erinnerung an ihr wahres Wesen, ihren Ursprung und den Sinn ihrer Existenz.

Erklärung: Das vierte kosmische Gesetz hat mit dem Verkauf von sich selbst zu tun. Wie oft seid ihr verkauft worden. Wie oft und wie viele Leben habt ihr für andere gelebt. In diesem Leben kommt der Mensch mehr denn je zu sich selbst. Das geschieht durch das Gesetz der Annahme, der absoluten Annahme seiner Aufgaben. Auch Fremdbestimmung ist dann nicht mehr möglich. Das bringt eine gewisse Verantwortung mit sich, da diese Menschen dann auffallen. Wir können nicht sagen, dass sie von den Dunkelmächten geliebt oder nicht beachtet werden.

5. kosmisches Gesetz

Das Gesetz der Gleichheit der Völker wird jetzt verstärkt auf die Erde und in das Bewusstsein der Menschen gestrahlt. Dies betrifft alle Völker der Flora und Fauna, der Wasserwelten und Ätherwelten des Planeten Erde. Verstärkt wird dabei die telepathische Kommunikation mit der Tierwelt, um den Menschen ihre Verantwortung – für die Hüterschaft über alles Leben dieses Planeten – bewusst zu machen.

Erklärung: Das nächste kosmische Gesetz hängt mit den Tieren zusammen. Auch sie wollen sich besser verständigen können. Und das nächste kosmische Gesetz bringt Menschen hervor, die als Übersetzer dienen. Doch nicht nur einfach als Übersetzer der Sprache, sie führen auch vieles für die Tiere aus – zum Beispiel gewisse Tiertransporter umkippen lassen oder … Und das ist nur der Anfang, dass Tiere sich umdrehen und wehren, wenn sie gequält werden. Doch da braucht es wieder spezielle Übersetzer, spezielle Menschen, die sich dafür bereit erklären. Wie ihr seht, sind die Menschen noch nicht ganz bereit und offen für diese Gesetze und doch reifen sie schon in dem einen oder anderen.

6. kosmisches Gesetz

Das Gesetz Reife erlangt jetzt eine große Bedeutung für die Menschheit. Es ist die Zeit der großen Seelenprüfungen, der Freischaltung von höheren Bewusstseinsebenen, dimensionalen Toröffnungen, Erinnerungen, Fähigkeiten und Möglichkeiten, so der Mensch bereit dazu ist und dies durch sein bewusstes Denken, Fühlen und Wirken zeigt.

Erklärung: Das nächste kosmische Gesetz, das Sechste, hat mit Reife zu tun. Eine andere Reife für die Seele erlangen. Das bedeutet mehr Informationen aus anderen kosmischen Bereichen herholen können. Bis jetzt hattet ihr Menschen da noch Grenzen, diese werden aufgelöst.

Viele spüren bereits jetzt, dass sie mehr wissen könnten, es aber noch nicht wissen wollen. Die, die sich angesprochen fühlen, wissen was wir meinen. Bei ihnen beginnt es bereits. Diese neue Reife ermöglicht es auch der Seele, nicht mehr so oft inkarnieren zu müssen, sondern in kürzerer Zeit vieles erledigen zu können und durch das neue Wissen auch anderen Menschen mehr und rascher helfen zu können.

7. kosmisches Gesetz

Das Gesetz der Auflösung ist eine Bewusstseinsenergie, die Gedankenstrukturen, Glaubensmuster und geistige Manifestationen, die entgegen der göttlichen Schöpfung ausgerichtet sind, aus dem menschlichen Bewusstsein erlösen. Alle Problematiken auf der Erde bestehen überwiegend aus geistig fehlgeleiteten Gedankenmanifestationen der Menschheit und sind ein kranker Geist, welcher der Erlösung und Heilung bedarf. Jedes Kind, was auf der Erde und in der Schöpfung geboren wird, hat ein gesundes und wahrhaftiges Gefühl für Rechtmäßigkeit und das kosmische Gesetz. Es braucht dies nicht zu erlernen.

Erklärung: Nächstes Gesetz, das Gesetz der Auflösung. Auch ein Gesetz, das andere Gesetze rascher auflösen kann, ist ein Gesetz. Das Gesetz der Auflösung von anderen Gesetzen. In der Zeit, in die ihr beginnt hineinzuleben, braucht es immer weniger Gesetze. Doch das geht über Jahre. Das Ziel ist, keine Gesetze mehr zu brauchen und doch die wunderbare Dualität – die so nur auf diesem Planeten gelebt werden kann – zu leben.

8. kosmisches Gesetz

Das Gesetz der Heilung, des Heilens und der Zusammenarbeit mit den höheren Dimensionen und Wesen der Schöpfung ist der Menschheit gegeben. Hiermit werden allen Wesen des Planeten besondere Heilströme zur Verfügung gestellt und ausgewählten Menschen noch weitere Möglichkeiten und Fähigkeiten der Heilung gegeben. Sie werden auf höchsten Ebenen hierin ausgebildet. Alte Heilenergien werden zum Teil aufgelöst und können von den Menschen nicht mehr genutzt werden, da sie auf der aufgestiegenen Erde nicht mehr passend sind. Hier gilt es für Menschen, die bereits Heiler sind, sich den neuen Heilströmen anzupassen.

Erklärung: Das achte kosmische Gesetz hängt mit Heilung und dem Heilen zusammen. Es wird euch Menschen mehr Macht über Heilung gegeben. Doch diese Macht, diese Menschen werden noch von uns ausgewählt und für die neue Zeit ausgebildet. Es ist wichtig, dass diese Macht des Heilens nur die Menschenseelen erlangen, die eine gewisse Erfahrung haben, die neue Verantwortung verstehen, verstehen damit umzugehen und ein gewisses Sehen, das neue Sehen, gelernt haben.

Das neue Vertrauen, auf dieses möchten wir noch näher eingehen, wie wir sehen, verstehen die meisten noch nicht genau, was darunter gemeint ist. Das neue Vertrauen geht tiefer, das neue Vertrauen kann unterscheiden, ob da eine Nachfrage wichtig ist oder ob es kein Nachfragen braucht. Das neue Vertrauen hat logischerweise keine Angst mehr, keine Zweifel mehr. Der Mensch, der das neue Vertrauen hat, zweifelt nicht mehr und hat keine Ängste mehr in sich. Wir sprechen hier aber nicht die Angst vor dem Feuer an. Es sind Ängste wie Angst vor dem Leben oder Angst vor einer Krankheit oder Zukunfts- oder Geldängste gemeint. Auch Zweifel dürft ihr nicht verwechseln mit Überprüfung. Zweifel ist immer verbunden mit einem unangenehmen Gefühl. Wenn ihr all das nicht mehr habt, erlangt der Mensch, meist wenn er schläft, ein besonderes Fest auf unserer Seite und bekommt … – lasst euch überraschen. Somit wird das neue Vertrauen in ihm verankert und weiter geht es in diesem Leben.

9. kosmisches Gesetz

Das Gesetz der Führerschaft und der Erfüllung der Göttlichen Missionen. Ab sofort gilt, dass den Wesen auf dem Planeten Erde und auch denjenigen, die für den Aufstieg des Planeten und seinen Wesen ausgewählt wurden, die Möglichkeit ihrer Göttlichen Missionserfüllung gegeben sein muss, wenn sie darum ersuchen. Ebenfalls muss ihnen die Möglichkeit gegeben sein, ihre Verträge, die sie vor der Inkarnation gezeichnet haben, einhalten zu können. Hierzu ist es wichtig, dass es ihnen bewusst ist, dass sie hohe Wesen sind, und sie die Inkarnation auf der Erde gewählt haben, um dem Göttlichen Plan zu dienen.

Ihr Wille, diesem zu folgen, ihre Führerschaft anzunehmen und die Anrufung des Hohen Rates der Chohane, des Maha Chohan Elohim Cassiopaia und der Weißen Bruderschaft, ist für die Gewährung und Umsetzung erforderlich.

Erklärung: Das nächste Gesetz und auf dieses möchten wir etwas näher eingehen, denn das nächste Gesetz wird übertragen auf bestimmte Menschen. Das nächste Gesetz kann auf Menschen übertragen werden, die gewisse Einweihungen von uns – der weißen Bruderschaft – bereits erhalten haben und gewisse Erfahrungen mit sich bringen, d. h. schon des Öfteren auf diesem Planeten inkarniert sind. Also, nicht erst das erste oder das einhundertste Mal, sondern viel öfters. Diese Menschen werden von uns ausgewählt, sie erhalten das Gesetz bzw. es wird in ihren Körpern aktiviert und dieses Gesetz bewirkt, dass der Mensch aus seiner Opferhaltung rausgehen kann.

Ihr wisst, dass so ziemlich alle Menschen sich im Augenblick in irgendeiner Opferhaltung befinden, und es ist wichtig, wiederum gewisse da herauszunehmen, damit sie sich rascher entwickeln können, weil sie gebraucht werden. Diese Avatare, die wir bei den Menschen auswählen, können diese Aufhebung bei anderen Menschen bewirken, die gebraucht werden. Diese Avatare sehen, welche Menschen gebraucht werden, sie sehen es ihnen an. Avatare haben auch die Gabe, den Menschen die Opferhaltung zu erleichtern, zu verändern, und doch fallen sie immer wieder, weil sie es gewohnt sind oder weil da noch vieles zu lösen ist, in ihre gewohnte Haltung zurück.

Ein Mensch ohne Opferhaltung ist viel freier, kann mehr sehen und bewirken und dadurch werden die Dunkelmächte wiederum an Macht verlieren. Dadurch wird die Medizin, wie sie jetzt noch gehandhabt wird, an Macht verlieren. Es kommt eine neue Medizin auf diesen Planeten. Die Medizin, wie sie zu Atlantis-Zeiten oder Lemuria-Zeiten gehandhabt wurde. Auch eine Medizin aus anderen Universen. Die dort nicht Medizin genannt wird, doch wir verwenden dieses Wort, damit ihr wisst, von was wir sprechen. Eine Medizin, die ihr euch noch nicht vorstellen könnt. Doch darauf gehen wir in den nächsten Jahren noch näher ein.


Kontakt zu den Autoren/Channel

© El Mogar Ba & Sandra Lau

Die neuen Kosmischen Gesetze dürfen unverändert geteilt werden unter Hinweis auf elatasin.de & sandra-werner.at