Hinschauen heilt

In unserem Leben sind wir Menschen immer auch unangenehmen Dingen ausgesetzt – auf unserem persönlichen Lebensweg, in der Familie, im Beruf …

Wir können dem nicht entkommen. Doch wir können entscheiden, WIE wir mit diesen Themen und Aufgaben umgehen.

Schauen wir hin und gehen wir sie beherzt an? Das ist der optimale Weg.

Oder ignorieren wir sie, verdrängen sie, versuchen sie auf andere abzuwälzen (projizieren) …? Diese Verhaltensweisen führen jedoch zu keiner Lösung, nur zu einer kurzfristigen Erleichterung, weil wir „es“ loshaben.

Ungelöstes überdauert auch den Tod

Doch im Untergrund brodelt es weiter … Wochen, Monate, Jahre, das ganze Leben lang. Oft kommt die Erkenntnis am Lebensende, dass hier etwas noch belastet und nicht geklärt oder erledigt ist. Kommt es auch zu diesem Zeitpunkt zu keiner Aufarbeitung, nehmen wir es mit in das Grab und in das nächste Leben oder sogar in weitere Inkarnationen. Bis wir den Mut haben, hinzuschauen.

Ungelöstes belastet die Kinder

Dazu kommt, dass ungelöste und verdrängte Themen auch unsere Kinder und Kindeskinder belasten können. Sie übernehmen das Ungelöste unbewusst und bringen es in ihrem Leben zum Ausdruck, damit es endlich gesehen, angeschaut und gelöst wird.

Habe den Mut, hinzuschauen

Für dein eigenes Seelenheil wie auch für das Wohl deiner Kinder ist es daher von großer Bedeutung, dass du deine Lebensthemen anschaust und zu einer guten Lösung führst. Vertraue darauf, dass es dich sehr befreien und auch stärken wird, wenn du den Mut aufbringst und dich den Themen stellst. Denn in jeder Herausforderung ist auch ein Schatz, ein Geschenk verborgen. Doch nur wenn du die Herausforderung annimmst, kommst du an diesen Schatz heran.

ÜBUNG: Befreiung von Belastendem

Nimm dir etwas Zeit und schreibe dir eine Liste mit belastenden Themen, die du gerne lösen möchtest. Ob es ein Unrecht ist, das du jemandem angetan hast, oder eine Entschuldigung, die nicht ausgesprochen wurde. Vielleicht ist es auch eine Entscheidung, die du schon lange hinauszögerst, oder ein Thema, das mit deinem Partner oder deiner Partnerin zu klären wäre …

Ich habe dir hier ein Blatt vorbereitet, das dir diese Arbeit erleichtern kann. Du kannst es dir hier kostenfrei herunterladen:

kmp-praxis.de_Worksheet_Belastendes lösen

Mache die Übung gleich oder zumindest heute noch, verschiebe die Themen nicht weiter. Bringe sie in Ordnung und schenke dir diese Befreiung.

Und wenn du es alleine nicht schaffst, Angst hast vor den unguten Emotionen, die hier hochkommen könnten, dann melde dich. Ich verspreche dir, dass es IMMER einen Ausweg und eine gute Lösung gibt. Vielleicht ist es nicht immer das, was wir gerne hätten, doch es ist befreiend, heilsam und lösend für alle. Und manchmal sogar schöner, als wir es uns vorstellen können! 🙂

Alles Liebe
Karin Myria


~ Begleitung auf deinem Heiligen Weg ~

Karin Myria Pickl
Medizinfrau | Kräuterfee | Autorin | Seminarleiterin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*