Monatsbotschaft für Oktober 2019

Glaubenssätze lösen mit Turbo. Heilung der femininen Seelenaspekte. Zutrauen in das Neue.

Der Oktober kommt bunt und stürmisch daher. Mit den kalten Tagen verfärben sich die Laubblätter bunt und wir können noch ein paar schöne, warme Tage im „Indian Summer“ genießen. Die Energie des Oktobers ist jedoch auch stürmisch, insbesondere energetisch stürmisch. Das Bild, das sich mir dazu zeigt, sieht aus wie ein Bunt-Graubraun-Gemisch, das entsteht, wenn man alle Farben einer Palette vermischt.

Glaubenssätze lösen mit Turbo

Der Oktober unterstützt uns mit seiner Energie unter anderem dabei, alte Glaubenssätze zu lösen, die uns blockieren, bremsen oder auf Um- und Irrwege führen.

Wenn du dich mit deinen limitierenden Glaubenssätzen beschäftigst und dich davon wirklich befreien willst, bekommst du viel Unterstützung. Die Oktober-Energie löst diese alten, eingebrannten Überzeugungen auf und bringt frischen Wind hinein. Du kannst immer besser erkennen, wo du dir selbst Unwahres erzählt und geglaubt hast.

Oktober-Angebot „Glaubenssätze lösen mit Turbo – Intensiver 5-Tages-eWorkshop“

Wenn du dir dabei Unterstützung von mir wünschst – es gibt einen kleinen, aber sehr feinen und intensiven Turbo-5-Tages-eWorkshop, mit dem du Glaubenssätze erkennen, lösen und transformieren kannst. Du bekommst an 5 Tagen hintereinander je eine eMail von mir mit den wichtigsten Infos zum Thema, intensiven Übungen sowie ein Fern-Transformations-Clearing.

Du kannst den Workshop jederzeit für dich selbst buchen – bei ganz freier Zeiteinteilung – oder in der günstigeren Gruppenversion, die es nur vom 27. bis 31. Oktober 2019 gibt. Die Gruppenvariante kostet 39 Euro, die Einzelvariante 99 Euro (je inkl. MwSt.). Die Inhalte sind identisch. Melde dich einfach unter info@kmp-praxis.de bei mir, dann sende ich dir die weiteren Infos zu.

Heilung der femininen Seelenaspekte

Weiterhin kannst du die Oktober-Energie nutzen, um wieder ein Stück mehr Heilung in deine femininen Seelenaspekte zu bringen. Was sind femine Seelenaspekte? Sie beinhalten sowohl die feminen Energien – als Gegenpol zu den maskulinen Energien – in jedem Wesen, egal ob du Frau oder Mann bist, sowie alle Themen die mit Inkarnationen als Frau zu tun haben. Es gibt noch viel zu tun, unsere Blockaden und Traumata aus den zahlreichen Jahren im Patriarchat zu erlösen. Doch es geht jetzt immer klarer und leichter.

ÜBUNG:

  1. Nimm zwei leere Blätter Papier. Zeichne auf das erste ein Symbol für die maskuline Energie und auf das zweite ein Symbol für die feminine Energie. Welche Symbole du verwendest, ist gleichgültig. Es geht nur darum, dass du die beiden Seiten für dich klar zuordnest.
  2. Lege die beiden Blätter auf den Boden.
  3. Nun konzentriere dich auf das Blatt, das für die feminine Seite steht. Wie geht es dir damit? Du kannst dich direkt auf das Blatt stellen und dir die Fragen stellen:
    – Wie fühlt sich meine feminine Seite an?
    – Welche Impulse kommen, wie ich diese Anteile von mir balancieren, stärken, heilen und/oder regenerieren kann?
    – Welche Erfahrungen als Frau wollen noch gesehen und gefühlt werden?
  4. Nimm wahr, welche Impulse du erhältst. Schreibe alles auf, was dir dazu einfällt. Und lasse die Emotionen zu, die dazu kommen.
  5. Nun stelle dich auf das Blatt, das für die maskuline Seite steht, und nimm hier wahr, wie dein Maskulines die feminine Seite unterstützen kann.

TIPP 1: Bei dieser Übung geht es aktuell nur um das Wohl der femininen Seite. Wenn du magst, kannst du die Übung natürlich auch anders herum machen und schauen, wie sich deine maskuline Seite anfühlt und was ihr gut tun würde.

TIPP 2: Schaue dir an, wie deine beiden Seiten zueinander liegen. Sind sie weit entfernt oder ganz nah? Überlappen sie sich vielleicht sogar? Fühlst du dich mit diesem Abstand wohl oder würdest du ihn gerne verändern? Probiere aus, wie es sich für dich am stimmigsten anfühlt.

Zutrauen in das Neue

In Veränderungsprozessen kommen wir meist mindestens einmal an einen Punkt, an dem uns das Bisherige nicht mehr trägt und das Neue noch nicht stabil ist. Es ist eine Phase der Unsicherheit und oft auch Orientierungslosigkeit. Es können Ängste aufkommen und andere Emotionen, die es uns zusätzlich schwer machen.

Die Kunst ist es, diese Phasen mit ihrer Unsicherheit auszuhalten und den Halt in uns selbst zu finden. Es ist ein Raum des Übergangs, dem wir oft aus dem Weg gehen wollen. Dann flüchten wir uns gerne in Ablenkungen, bauschen unwichtige Nebenschauplätze auf und erzeugen künstliche Dramen – nur um diese Unsicherheit nicht spüren zu müssen.

Doch wenn du dich dem hingibst, die Unsicherheit da sein lässt, diesen Raum des Übergangs für dich erforschst, kann das ein wunderbarer Türöffner sein zu neuen Bewusstseinsräumen. Du kommst zu neuen Sichtweisen und bekommst neue Impulse, an die du vorher noch gar nicht dachtest. Die Angst vor dem Neuen weicht einem neuen Vertrauen und einer großen Freude auf das Kommende. Freue dich also auf solche Phasen und stecke deine Energie nicht in den Widerstand, sondern in Aktionen, die dich zu dir selbst bringen. 🙂 Du kannst zum Beispiel meditieren, in die Natur gehen oder regelmäßig Atemübungen machen.

Wenn das aktuell auf dich zutrifft und du dir Begleitung wünschst, um diesen Zwischenraum in Begleitung zu erforschen, kannst du eine spezielle „Zwischenzeit & Neuraum“-Session buchen. Sie besteht aus einem Vorgespräch von 20 Minuten und einer 60 minütigen medial-energiemedizinischen Sitzung – ganz individuell auf deine Bedürfnisse ausgerichtet. Bis zum 31.12.2019 gibt es diese spezielle Session für 99 Euro (zzgl. MwSt.) statt 200 Euro.

Für weitere Infos und Terminvereinbarung maile mir an info@kmp-praxis.de.

Gerne begleite ich dich ein Stück auf deinem heiligen Weg.

Ich wünsche dir einen bunten und befreienden Oktober!

Alles Liebe
Karin Myria


~ Begleitung auf deinem heiligen Weg ~

Karin Myria Pickl
Medizinfrau | Kräuterfee | Autorin | Seminarleiterin